Terra Variant 435Der Gülletrac für jedermann.

Der Terra Variant 435 ist der „kleine Bruder“ des Terra Variant 585. Der extrem leichte Gülletrac ist bestens geeignet  für die Bestandesdüngung im Frühjahr und zum bodennahen Ausbringen von Gülle. Im intuitiven Bedienkonzept HOLMER SmartDrive ist nun auch die Steuerung der Gülletechnik im HOLMER EasyTouch-Terminal integriert.

 

Der kleine Terra Variant hat einen neuartigen hydrostatischen Fahrantrieb mit Einzelachsantrieben, der ein stufenloses Fahren von 0-40 km/h ermöglicht – Kardanwellen zu den Achsen entfallen dadurch. Dank der konsequenten HOLMER-Leichtbauweise wiegt der Terra Variant 435 inkl. 16 m³ Gülletechnik nur ca. 16,7 t.

 

Das Fahrerassistenzsystem HOLMER DynaProtect ermöglicht die individuelle, automatische Regelung der Voreilung beider Antriebsachsen in jeder Lage. Abhängig von Geländeneigung und Flächenbewuchs sorgt es für besten Schutz von Bestand und Boden sowie Spurtreue bei Reihenkulturen. Auf der Straße minimiert es Verschleiß- und Kraftstoffkosten.

 

 

Das Trac-Konzept Ausgeglichen sein.

Den landwirtschaftlichen Boden zu schützen ist unser oberstes Ziel. Ein geringes Fahrzeugeigengewicht, eine hohe Überrollgeschwindigkeit, eine getragene Last (im Gegensatz zu einer gezogenen) und die richtige Fahrstrategie sind die entscheidenden Faktoren. Die großvolumige Bereifung vervollständigt das Trac-Konzept. Der Terra Variant 435 vereint so optimale Bodenschonung und größtmögliche Wendigkeit mit einem perfekt abgestimmten Aufbauvolumen.

Wendigkeit

Mit einem Wendekreis von nur 6,80 m und zwei gelenkten Achsen ist der Terra Variant extrem wendig. Sein Radstand von 4,26 m und der Zentralrohrrahmen garantieren gleichzeitig beste Stabilität in jeder Lage.

 

Zufriedene Kunden auf allen Feldern:

  • 6,80 m Wendekreis – für kleine Feldstrukturen
  • 2 Planetenlenkachsen – für beste Manövrierbarkeit
  • 4,26 m langer Radstand – für sehr gute Stabilität
  • Stabiler Zentralrohrrahmen – als Grundlage für höchste Langlebigkeit
  • Komfortfahrwerk mit 3. und 4. Achse für Straßenfahrt – für Ihre Sicherheit im Straßenverkehr

Aufbauraum

Wichtig beim Arbeiten mit Lasten ist, dass der Aufbauraum ideal auf dem Trägerfahrzeug positioniert ist. Nur so kann eine perfekte Gewichtsverteilung garantiert werden – und diese ist Voraussetzung für Bodenschonung und Fahrkomfort.

 

Nachhaltig und effizient arbeiten:

  • Lasten tragen, nicht ziehen – die Grundlage für jeden Bodenschutz
  • 16 m³ Gülleaufbau – perfekt abgestimmt auf das Fahrzeug
  • Ideale Gewichtsverteilung – für beste Fahreigenschaften

Reifen

Michelin CEREXBIB 2

Der Terra Variant 435 ist serienmäßig mit MICHELIN CerexBib2 VF 900/60 R38 ausgestattet. Diese völlig neue Reifentechnologie erlaubt einen niedrigen Reifeninnendruck von min. 1,2 bar bei einer Aufstandsfläche bis zu 0,78 m² pro Rad für beste Bodenschonung.

 

Terra-Bereifung für optimalen Bodenschutz:

  • Niedriger Reifeninnendruck – für beste Bodenschonung
  • Große Aufstandsflächen bis zu 0,87 m² pro Rad bei MICHELIN CerexBib2 VF 900/60 R38 – zur Verhinderung von Schadverdichtungen und für eine optimale Gewichtsverteilung
  • Geringe Spurtiefe – für einen einheitlichen Aufwuchs
  • Hohe Überrollgeschwindigkeit – für eine geringe Bodenverdichtung
  • Maisbereifung – für die Ausbringung in Reihenkulturen

Schonfahrt

Das spurversetzte Fahren garantiert, dass jede Fläche nur einmal überrollt wird. Jedes Rad hat eine eigene Spur. Durch die vier gleich großen Räder ist das Gewicht gleichmäßig verteilt. So werden Bodenschadverdichtungen konsequent verhindert. Zuladung und Zugkraft werden über die großen Aufstandsflächen der Reifen in der Schonfahrt breitflächig übertragen – bei gleichzeitig optimalen Schlupfwerten. So geht echte Bodenschonung.

 

Die Lenkarten des Terra Variant 435:

  • Allradlenkung – für maximale Wendigkeit
  • Schonfahrt links/rechts – für breitflächiges Überrollen und stabiles Fahrverhalten an Seitenhängen
  • Starrfahrt – für die Ausnutzung des Multipass-Effektes bei Spur-in-Spur-Fahrten
  • Manuelle Lenkung – für unabhängiges Lenken der Hinterachse per Joystick
  • Straßenfahrt – für hohe Fahrsicherheit im öffentlichen Straßenverkehr

Vorderachsfederung und Hangabstützung

Sicherheit und konstant hohen Fahrkomfort gewährleistet die einzigartige HOLMER-Vorderachsfederung mit Hangabstützung und automatischer Niveauregulierung. In Verbindung mit dem Radstand von 4,26 m und den breiten Terra-Reifen meistert der Terra Variant so Hanglagen problemlos mit maximaler Fahrstabilität.

 

Sicherheit und Fahrkomfort in allen Lagen mit dem Terra Variant:

  • Vollautomatische, stufenlose Niveauregulierung – damit sich der Fahrer auf seine eigentliche Aufgabe konzentrieren kann
  • Federhärte dreistufig einstellbar – zur Anpassung an lokale Bedingungen
  • Pendelachse mit allen Freiheitsgraden – für maximale Geländeanpassung
  • Hangstützen sperrbar – zur Anpassung an lokale Bedingungen
  • Federung aktiv auch bei gesperrten Hangstützen – für idealen Fahrkomfort auch am Hang

KonzeptEins mit sich sein.

MotorKräfte einteilen.

Motorentechnologie von Mercedes Benz und das geringe Eigengewicht machen den Terra Variant 435 zum perfekten Fahrzeug für den Einsatz im Frühjahr. Mit 435 PS / 320 kW werden Anbaugeräte bis 3 t problemlos eingesetzt und Lasten bodenschonend abgestützt. Der Terra Variant erfüllt die Abgasnorm Stage V. AdBlue sorgt dafür, dass im Verbrennungsprozess entstandene Stickoxide bei der Abgasnachbehandlung in reinen Stickstoff und Wasser umgewandelt werden – für unser aller Umwelt. Für regelmäßige Wartungsarbeiten ist der Motorraum großflächig zugänglich – für Sicherheit und ergonomische Arbeitsbedingungen.

 

Der „kleine" Terra Variant:

  • 435 PS / 320 kW – für passende Leistungsreserven
  • Abgasstufe Stage V – für unser aller Umwelt
  • Optimale Drehmomentkennlinie – für einen effizienten Einsatz der Motorleistung
  • Max. Drehmoment 2.100 Nm bei 1.300 U/min – für niedrige Drehzahlen beim Einsatz und einen geringen Kraftstoffverbrauch
  • Automotive Drehzahlregelung – für verbrauchsoptimierten Betrieb
  • Niedriger Dieselverbrauch – für optimale Kostenkontrolle
  • Motor vor der Vorderachse angeordnet – dort, wo es am saubersten ist
  • Einfache Zugänglichkeit – für die ergonomische Durchführung von Wartungsarbeiten
  • Hydraulisch reversierbarer Lüfter mit Zeitsteuerung – für saubere Kühlerelemente
  • Diesel- und AdBlue-Tankklappen nebeneinander – für schnelles Nachtanken

FahrantriebVoraus sein.

Der „kleine" Terra Variant hat einen neuartigen hydrostatischen Fahrantrieb mit voneinander unabhängigen Einzelachsantrieben, der ein stufenloses Fahren von 0-40 km/h ermöglicht – Kardanwellen zu den Achsen entfallen dadurch. Für die unabhängige Steuerung der Achsen sind am Pumpenverteilergetriebe zwei separate Fahrantriebspumpen verbaut. Jeder Achsantrieb hat dadurch seine eigene Leistungsversorgung.

 

Neues Fahrzeug, neues Konzept:

  • Hydrostatischer Fahrantrieb – für ein stufenloses Fahren von 0-40 km/h

  • Zwei Einzelachsantriebe – für ein Fahren ohne Kardanwellen

  • Großdimensionierte Trommelbremsen – für Ihre Sicherheit

  • Druckluftbremsanlage optional – für gezogene Anbaugeräte

  • Zentralschmierung – für alle wichtigen Schmierpunkte

  • Schmierintervalle einstellbar – für individuelle Anwendungen

  • Höchstgeschwindigkeit 40 km/h in Straßenfahrt – für schnelles Umsetzen

  • Höchstgeschwindigkeit 32 km/h in Ackerfahrt – für effizientes Arbeiten

DreipunktVersprechen halten.

Der vollhydraulisch schwenkbare Heckkraftheber des Terra Variant ist speziell für den professionellen Gülleeinsatz entwickelt worden. Über diese einzigartige Technik verfügt nur der Terra Variant.

Über zwei unten querliegende Schwenkzylinder und die Lagerung am Hauptrahmen wird der gesamte Dreipunkt vollautomatisch nach links oder rechts geschwenkt. Alle Verbindungspunkte zwischen Fahrzeug und Anbaugerät sind durch den vollschwenkbaren Rahmen auch im Hundegang immer im geraden Zug zueinander. So kann das Material die Kräfte bei der Gülleausbringung optimal aufnehmen – für eine perfekte Haltbarkeit der Komponenten.

Für Schlitzgeräte ist serienmäßig eine Be- oder Entlastung integriert. Der Fahrer kann per Knopfdruck am Terminal das Anbaugerät bei Trockenheit entweder mit Druck beaufschlagen oder bei nassen Bedingungen entlasten.

 

Einzigartig bei selbstfahrenden Arbeitsmaschinen:

  • Vollschwenkbarer Dreipunkt – für maximale Stabilität
  • Dreipunkt Kategorie III – für Anbaugeräte bis 3 t
  • Gerade wirkende Kräfte – für verspannungsfreien Einsatz und damit größte Langlebigkeit aller Baugruppen
  • 3 doppelwirkende Steuergeräte; Zeit und Menge einstellbar – für absolute Flexibilität
  • Load-Sensing und Power-Beyond – für optimale Ölversorgung
  • Serienmäßiges Be- und Entlasten – für Gülleinjektion in stehende Bestände
  • Dreipunkt-Freilauf über Terminal einfach einstellbar – für geringsten Verschleiß
  • Integriert in die Zentralschmierung – für wartungsfreies Arbeiten
  • Oberlenker in Kategorie 3/4 – perfekt abgestimmt auf die Anbaugeräte
  • Fanghaken oder Kugelaugen für Unterlenker wählbar – für verschiedene Anbaugeräte

BeleuchtungDen Durchblick behalten.

Das Beleuchtungskonzept des Terra Variant macht die Nacht zum Tag. Auch bei Nachteinsätzen ist so eine optimale Sicht garantiert. Der Arbeitsbereich der Maschine wird durch max. 31 LED-Scheinwerfer bis zu 100% ausgeleuchtet. Das garantiert höchste Sicherheit beim Ansaugen oder beim Überwachen des Anbaugeräts – gerade in der Nacht.

 

Mehr Licht, mehr Sicherheit:

  • Perfekte Ausleuchtung der Arbeitsbereiche – für Ihre Sicherheit

  • Max. 31 LED-Scheinwerfer mit bis zu 3.400 lm – für beste Ausleuchtung auf Feld und Straße
  • Serienmäßig 4 x 1.950 lm leistungsstarke LED-Abblend- und Fern- lichtscheinwerfer inkl. Tagfahrlichtringen – für entspannte Straßenfahrten

Kabine Profil haben.

Das dynamische Design macht den Terra Variant 435 unverwechselbar – kantig, männlich, kraftvoll. Durch die nach vorne abfallende Motorhaube, das seitlich angeordnete Übersaugrohr und den integrierten Auspufftopf hat der Fahrer von der Kabine aus die perfekte Rundumsicht – für noch mehr Sicherheit auf Feld und Straße. Die bewährte HOLMER Komfortkabine II garantiert auch auf dem Terra Variant 435 einen komfortablen Maschineneinsatz rund um die Uhr – für zufriedenes Arbeiten.

 

Denn der Fahrer ist unser wichtigster Mann:

  • Perfekte Freisicht – für Ihre Sicherheit auf Feld und Straße
  • Fahrerorientierte Bedienelemente – für ein ergonomisches Arbeiten
  • Leistungsstarke Klimaautomatik und getöntes Wärmedämmglas – für einen kühlen Kopf
  • Hydrodynamische Kabinenlagerung – für optimalen Fahrkomfort
  • Hervorragende Geräuschdämmung mit nur 63 db Lautstärke – für entspanntes Arbeiten
  • Großzügiges Platzangebot mit Ablagen – für persönlichen Freiraum
  • Grammer Aktivsitz: Speziell für HOLMER gebaut – denn Sie sind der Mittelpunkt unserer Entwicklungen

 

 

HOLMER SmartDrive Alles im Griff haben.

HOLMER SmartDrive ist das intuitive Bedienkonzept für die HOLMER-Maschinen. Die Kombination aus Touch-Terminal, Joystick, Jog-Dial und Dreipunkt-Bedienteil garantiert, dass jede gewünschte Funktion schnell und einfach erreichbar ist. Frei programmierbare Tasten und Schnellzugriffe sorgen für ein entspanntes Arbeiten – denn der Fahrer ist unser wichtigster Mann.

 

Vernetzung durch Schnittstellen

Aufbaufunktionen und Auftragsmanagement werden direkt im HOLMER EasyTouch-Terminal dargestellt. Zudem ist eine ISOBUS-Schnittstelle zum Datenaustausch integriert. Die Signalsteckdose ermöglicht den Betrieb von Zusatzgeräten, wie z. B. Zwischenfruchtstreuern. Über ein Geschwindigkeits- und Hubwerkssignal ist so eine Einbindung dieser Geräte in die normalen Arbeitsabläufe möglich.

 

Der Fahrer im Mittelpunkt:

  • Intuitive Bedienung – für einfaches und sicheres Arbeiten

  • HOLMER EasyTouch 12,1 Zoll Touch-Terminal – alle Informationen auf einen Blick

  • Bedienung Gülletechnik vollständig im HOLMER EasyTouch integriert – für maximalen Bedienkomfort

  • Ergonomische Multifunktions-Armlehne mit Jog-Dial und Joystick – für eine bequeme Fahrzeugbedienung

  • Ausrichtung aller Bedieneinheiten auf den Fahrer – denn Fahrer und Maschine sind eine Einheit

  • Fahrzeugdiagnose – für eine schnelle Hilfe

Fahrerassistenzsysteme Den Überblick haben.

Wir arbeiten ständig an technischen Lösungen, um den Fahrer so gut als möglich zu unterstützen und zu entlasten – damit er sich ganz auf seine eigentliche Aufgabe konzentrieren kann: hervorragende Arbeit abzuliefern.

 

Die Arbeitserleichterung der Zukunft schon heute:

GPS-Lenksystem – für genaueste Anschlussfahrten

Spurführungssysteme tragen durch exaktes Anschlussfahren dazu bei, den Fahrer zu entlasten, Betriebsmittel einzusparen und Ressourcen zu schonen. Zudem können bereits bearbeitete Spuren zentimetergenau erfasst und für anschließende Bearbeitungsgänge wiederverwendet werden.

 

Sie haben die Wahl:

  • Ready for GPS – durch Trimble Ready
  • AB-Linie – für einfaches Parallelfahren
  • A+-Linie – für den Stoppelsturz mit vorgewähltem Winkel zur Bearbeitungsrichtung
  • Adaptive Kurve – für Anschlussfahrten im Konturmodus
  • Identische Kurve – zur einmaligen Umfahrung von Hindernissen

HOLMER TerraControl light-Vorgewendemanagement – für optimale Wendemanöver

Datenmanagement – für einfachste Dokumentation

ISOBUS-Anschluss – für maximale Konnektivität

DynaProtect

Einzigartig: Mit dem Fahrerassistenzsystem HOLMER DynaProtect werden Boden und Bestand bei der Gülleeinarbeitung optimal geschont. Nach der Vorwahl „Grünland/Getreide" oder „Reihenkultur/Stoppel" durch den Fahrer, stellt sich das System vollautomatisch ein.

In der Ebene garantiert das System ein gleichmäßiges Abrollen der Räder ohne Voreilung – so werden Schäden am wachsenden Bestand oder an der Grasnarbe verhindert und Schlupf reduziert.

Am Seitenhang auf Grünland erhöht sich die Voreilung der Vorderachse leicht – das Fahrzeug wird sicher stabilisiert und der Boden gleichzeitig maximal geschont.

Am Seitenhang in Reihenkulturen wird die Voreilung weiter erhöht, um Spurtreue zu garantieren und den Bestand so zu schützen.

Wird der Rückwärtsgang eingelegt, wechselt die Voreilung automatisch auf die Hinterachse. Das macht das Fahren sicher und einfach und garantiert kleinste Wenderadien. Alle Einstellungen sind dynamisch und hängen von den Informationen ab, die der Hangsensor live meldet.

Im Modus Straßenfahrt wird automatisch eine konsequente Null-Voreilung eingestellt, um die Reifen zu schonen und den Kraftstoffverbrauch zu minimieren.

GülletechnikGeradeaus sein.

Der Terra Variant mit bewährter ZUNHAMMER Gülletechnik: Die Antwort auf die Herausforderungen der Gülleausbringung von heute und morgen für jedermann. Ob hohe Mineraldüngerpreise, strengere Regulierungen für Ausbringung und Umweltschutz oder die dadurch verkürzten Bearbeitungszeiträume bei der Ausbringung von wertvollen organischen Wirtschaftsdüngern – der Terra Variant spart Überfahrten und Arbeitsgänge ein und reduziert dadurch Kosten in der pflanzlichen Erzeugung. In Verbindung mit individuell kombinierbaren Anbaugeräten arbeitet der Terra Variant wertvolle organische Wirtschaftsdünger in Pflanzenbestände oder auf Stoppeln schlagkräftig, umweltgerecht und bodenschonend zugleich ein. Dabei schont das Konzept Terra Variant nachhaltig Bodenstruktur und Pflanzenbestände.

 

Die Gülletechnik des Terra Variant 435 auf einen Blick:

  • 16 m³ Fassvolumen – für ein perfektes Gleichgewicht
  • VOGELSANG Pumpensystem – für kürzeste Übersaugzeiten von ca. 2 min
  • Seitliches Ansaugen – für perfekte Übersichtlichkeit und Sicherheit
  • Geradlinige Leitungsführung – für geringe Strömungsverluste
  • Baukastenprinzip mit dem „großen Bruder" Terra Variant 585 – für eine schnelle Ersatzteilversorgung

Pumptechnik Herzblut haben.

Die bewährte Hochleistungsdrehkolbenpumpe VX 186-368 QD von VOGELSANG garantiert zuverlässig hohe Saug- und Pumpleistungen von bis zu 9.000 l/min. In ca. zwei Minuten werden so 16 m³ Gülle übergesaugt.

 

 

Weil es auf die optimale Pumpe ankommt:

  • Zweistufiger Hydraulikmotor direkt an der Drehkolbenpumpe – für optimales Übersaugen und größere Spreizung bei Ausbringmengen
  • HiFlo®-Kolben und serienmäßige Quick-Service-Ausführung – für lange Laufzeiten, geringe Wartungskosten und minimale Pulsation

 

Für einen maximalen Schutz der Güllepumpe ist der Terra Variant serienmäßig mit der VOGELSANG Schneideinheit RotaCut® 10000 MXL ausgerüstet. Faserstoffe oder Fremdgegenstände, wie z. B. Gras, Stroh oder Steine, werden damit zuverlässig kleingeschnitten bzw. abgetrennt. Die hohe Durchsatzleistung des Schneidsiebs sichert zudem einen kavitationsfreien Lauf der Drehkolbenpumpe während des Ansaugens.

Konzept Gülletechnik Leistung bringen.