Lossprechung der Auszubildenden 2020

Lossprechung der Auszubildenden 2020

30.07.2020

HOLMER ist ein Ausbildungsbetrieb mit jahrzehntelanger Tradition. Im Juli 2020 haben fünf Auszubildende erfolgreich ihre Ausbildung zum Industriemechaniker (3) bzw. zur Fachkraft für Lagerlogistik (2) abgeschlossen.

Andreas Westermaier, der seine Ausbildung zum Industriemechaniker erfolgreich beendet hat, erhielt von der Regierung der Oberpfalz eine Sonderauszeichnung für seinen hervorragenden Abschluss der Berufsschule.

 

Insgesamt haben im Lehrjahr 2019/2020 zehn Auszubildende erfolgreich ihre Lehre bei HOLMER abgeschlossen. Weitere Ausbildungsberufe waren dabei Mechatroniker und Land- und Baumaschinenmechatroniker.

 

Zur traditionellen Lossprechung der Auszubildenden lud Geschäftsführer Wolfgang Bergmann die Absolventen und ihre Ausbilder wie jedes Jahr zum gemeinsamen Weißwurstfrühstück ein – in Coronazeiten allerdings natürlich mit Mindestabstand.

 

Das gesamte HOLMER-Team gratuliert den frischgebackenen Gesellen zur bestandenen Abschlussprüfung und wünscht weiterhin viel Erfolg auf dem beruflichen Werdegang.

 

Für den Ausbildungsstart im September 2021 kann man sich jetzt bewerben. Für Rückfragen steht Ausbildungsmeister Paul Völkl gerne zur Verfügung (paul.voelkl[at]holmer-maschinenbau.com oder 09451/9303-3610). Weitere Informationen gibt es auch auf der Homepage.

Lossprechung der HOLMER-Azubis 2020: Geschäftsführer Wolfgang Bergmann (v.r.), Betriebsrat Christian Gruber (v.l.), die Ausbilder und die frischgebackenen Gesellen.

Industriemechaniker Andreas Westermaier mit seiner Auszeichnung der Regierung der Oberpfalz für seinen hervorragenden Abschluss der Berufsschule.