HOLMER Sales Training 2018 im neuen Logistikzentrum

HOLMER Sales Training 2018 im neuen Logistikzentrum

01.11.2018

2017 strukturierte das HOLMER-Team das Konzept für die internationale Vertriebsschulung vollständig um – mit Erfolg! Es gab viel positives Feedback für die eingeführten Änderungen. Das Konzept wurde also beibehalten und so nahmen vom 23.-25. Oktober 2018 wieder über 70 Partner am HOLMER Sales Training teil, um sich auf die neue Vertriebssaison vorzubereiten.

 

Auf Einladung von Vertriebsleiter Jürgen Eifler kamen die HOLMER-Vertriebspartner diesmal auf dem neuen Firmengelände in Schierling zusammen. Das neue Logistikzentrum wurde kurzerhand zum Schulungszentrum umfunktioniert: Mit einem großen Gemeinschaftsbereich für die Mittags- und Kaffeepausen und sechzehn verschiedenen Lernstationen innen und außen war das Gelände gut belegt.

 

Zum Auftakt der Veranstaltung folgte nach der Begrüßung durch Geschäftsführer Wolfgang Bergmann ein Impulsvortrag von Dr. Klaus Ziegler vom Verband fränkischer Zuckerrübenanbauer e.V. Mit seinen Ausführungen „Zur Zukunft der Zuckerrübe“ traf er einen Nerv bei den Teilnehmern, so dass die anschließende Diskussion auch in den folgenden Tagen in persönlichen Gesprächen immer wieder aufgegriffen wurde.

 

In Kleingruppen aufgeteilt absolvierten die Teilnehmer der Vertriebsschulung anschließend ein anspruchsvolles Programm in 16 Trainingsstationen. Noch mehr Zeit wurde in diesem Jahr dem Training auf dem Feld eingeräumt. So wurden die Gruppen dort nochmals unterteilt und jeder Teilnehmer hatte auch die Chance selbst mit den Maschinen zu fahren.

Kundendienst und Entwicklungsabteilung ergänzten sich dabei als Schulungsteam perfekt. Bei den Praxisstationen des Terra Dos T4 standen die Themen Rodequalität und Maschineneinstellungen im Vordergrund. Am Terra Felis 3 waren die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten der HOLMER VarioPick und der verschiedenen Nachreiniger Thema. Im Feldeinsatz war auch der Terra Variant 435, auf dem viele Teilnehmer zum ersten Mal Praxiserfahrungen sammeln konnten.

 

Am Außengelände des Logistikzentrums waren alle HOLMER-Maschinen dann nochmals aufgebaut, um neue Technik im Detail kennenzulernen und die Bedienung Schritt für Schritt durchzugehen. Auch ein LightTraxx und ein RRL 200 eco waren auf dem Außengelände zu Schulungszwecken verfügbar. Das Training für den Streuaufbau für den Terra Variant 585 führte die Firma Annaburger selbst durch und Annaburger-Geschäftsführer Christian Puls hatte es sich nicht nehmen lassen, diese Aufgabe selbst zu übernehmen.

 

Aufgrund des windigen und regnerischen Wetters waren alle Teilnehmer froh über die gute Verpflegung – aber auch über die Workshops in der Logistikhalle: Ob Ersatzteilmanagement beim Terra Felis oder das Telemetriesystem HOLMER EasyHelp 4.0, die Themenfelder der Schulung waren vielfältig.

 

Vor dem gemeinsamen Abschlussmittagessen gab Vertriebsleiter Jürgen Eifler einen Rückblick über die vergangene Saison und wagte einen Ausblick auf 2019. Mit den Schlussworten von Geschäftsführer Wolfgang Bergmann war das Vertriebstraining 2018 danach offiziell zu Ende – und gleichzeitig die Vertriebssaison 2019 eröffnet.

 

Versehen mit Schulungsunterlagen und Teilnehmerurkunden verabschiedete sich das internationale HOLMER-Vertriebsteam am 25. Oktober nachmittags wieder in die jeweiligen Heimatländer.

 

Der Dank des HOLMER-Teams gilt allen Partnern, die es möglich gemacht haben, dass wir die Maschinen im Praxiseinsatz auf den Feldern zeigen konnten sowie der Firma Annaburger für die tatkräftige Unterstützung.

Gruppenbild: Teilnehmer und Trainer HOLMER Vertriebsschulung 2018.

Direkt am Terra Dos T4-40 im Feld: Praxisschulung auf dem HOLMER-Vertriebstraining 2018.

Praxisschulung Terra Variant 435.

Terra Felis 3 – Praxisschulung in Kleingruppen.

Teambuilding beim HOLMER Sales Training.

RRL 200 eco – Praxisschulung am Logistikzentrum.